Betreff: [aktuelles@adfc-bo.de] Manchmal geht es plötzlich ganz schnell!
Von: "Klaus Kuliga" <kuliga@online.de>
Datum: 19.04.2011 15:08
An: aktuelles@adfc-bo.de

Hallo liebe Freunde des Rad Fahrens in Bochum!

Am letzten Mittwoch erhielt ich einen Anruf von einem verzweifelten
Radfahrer an der RUB. Der einzige Radweg wurde täglich zugeparkt und für
Radfahrer bestand akute Gefahr, weil ihnen die Autofahrer auf dem Radweg
entgegenkamen! Links und rechts nur geparkte Autos. Er hatte alles versucht,
nichts hatte geholfen. Letzter Ausweg: ADFC.

Am Donnerstag bin ich gleich hingefahren und fand alles schlimmer vor, als
ich es mir vorstellen konnte. Ich habe vierzig Fotos gemacht, mich mit
zahlreichen Autofahrern angelegt und zu Hause gleich einen Brandbrief per
E-Mail an alle Medien, die Behörden und die RUB geschickt.

Am Samstag berichtete der Stadtspiegel, am Montag die WAZ, vielleicht auch
noch andere.
Heute bekam ich eine E-Mail vom Straßeverkehrsamt. Die erklärt, warum der
Radweg zu meiner Verblüffung schon am Freitag völlig frei von parkenden
Autos war. Hier zum Mitfreuen das Original:

Sehr geehrter Herr Kuliga,
der Radweg wird durch die MitarbeiterInnen der Verkehrsüberwachung des
Straßenverkehrsamtes seit dem letzten Freitag überwacht. Anlässlich der
Kontrolle festgestellte Falschparker die den Radweg auf der Brücke an der
Max-Immendahl-Straße blockierten wurden abgeschleppt. Bei der Kontrolle
ergaben sich allerdings unterschiedliche Bilder:

Bei einem Ortstermin am 07.04.11 war der Radweg und Gehweg frei von
Falschparkern, am 15.04.11 waren morgens gegen 09:00 Uhr vier Falschparker
vor Ort, am 18.04., zu etwa gleicher Zeit, war der Rad- und Gehweg frei, am
heutigen Tag  gegen 11:00 Uhr wurden 14 Falschparker abgeschleppt.
Weil es hier zu massiven Behinderungen und Gefährdungen von Radfahrern und
Fußgängern kommt, werden die  Kontrollen in diesem Bereich kontinuierlich zu
unterschiedlichen Tageszeiten fortgesetzt.
Mit freundlichen Grüßen
Uwe Bock

Stadt Bochum
Straßenverkehrsamt -34 12-
Verkehrsüberwachung
44777 Bochum

So geht es auch!

Mit freundlichen Grüßen
Klaus Kuliga

Vorsitzender ADFC Bochum e.V.
Kuliga@adfc-bo.de
(0234) 33 74 13