Betreff: [aktuelles@adfc-bo.de] Überraschung in der WAZ
Von: "Klaus Kuliga" <kuliga@online.de>
Datum: 31.05.2011 10:50
An: aktuelles@adfc-bo.de

Hallo liebe Freunde des Rad Fahrens in Bochum!

Die WAZ ist immer für Überraschungen gut.

Heute steht im Bochumer Teil ein bebilderter Artikel, der auf eine
Pressemitteilung des ADFC Bochum vom 3. Mai zurück geht. Zwei Tage später lag schon die Stellungnahme der Stadt Bochum vor, die war
allerdings inhaltlich völlig unzureichend. Das habe ich dann auch umgehend am 6. Mai reklamiert  und bis heute, trotz
erneuter Mahnung keine Antwort erhalten.

Der Artikel der WAZ spiegelt das Problem, wenn man genau liest: Zur Führung
des Radverkehrs auf der Viktoriastraße enthält der Artikel keinerlei
Aussagen von Seiten der Stadt Bochum, obwohl ich hier das hauptsächliche
Problem sehe und das auch so dargestellt habe.
Mein Fazit:
Die WAZ ist spät dran, aber der ADFC hat sein Anliegen publik gemacht.
Die Stadt Bochum versucht das Problem auszusitzen, bis es sich
voraussichtlich am 16. Juni mit der Auflösung der Baustelle von selbst
erledigt. Über den Brennpunkt Viktoriastraße spricht man lieber nicht.
Mit freundlichen Grüßen
Klaus Kuliga

Vorsitzender ADFC Bochum e.V.
Kuliga@adfc-bo.de
(0234) 33 74 13