Betreff: [aktuelles@adfc-bo.de] Niederländer wollen Radwege beheizen
Von: Klaus Kuliga
Datum: 23.10.2012 18:09
An: aktuelles@adfc-bo.de

Hallo liebe Freunde des Rad Fahrens in Bochum,
eine Firma in den Niederlanden hat eine umweltfreundliche Heizung für Radwege entwickelt. Bei Minusgraden sollen Radwege per Geothermie eisfrei gehalten werden.

Allein in Amsterdam gibt es etwa 400 km Radwege. Bei 20.000 bis 40.000 Euro pro Kilometer wären dafür acht bis sechzehn Millionen Euro nötig.

Die Niederlande insgesamt haben etwa 3.500 km Radwege.

Einsparen würde man Kosten für den Winterdienst und für medizinische Behandlung von Verletzungen durch Stürze bei Glatteis.

Mehr dazu:
http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/niederlaender-wollen-radwege-mit-geothermie-beheizen-a-862937.html und viele andere Quellen.



Mit freundlichen Grüßen
Klaus Kuliga

Vorsitzender ADFC Bochum e.V.
Kuliga@adfc-bo.de
(0234) 33 74 13

Diese Stadt muss sich bewegen - am besten mit dem Rad.