Betreff: [aktuelles@adfc-bo.de] NRW-Radtour im Rheinland
Von: Klaus Kuliga
Datum: 12.04.2013 09:18
An: aktuelles@adfc-bo.de
Reply-to:
aktuelles@adfc-bo.de

Hallo liebe Freunde des Rad Fahrens in Bochum,

die NRW-Radtour führt in diesem Jahr durch das Rheinland.
Start ist am 25. Juli in Düren, das Ziel ist Solingen. Die Anmeldung ist ab sofort möglich.

Nach den erfolgreichen Veranstaltungen der letzten vier Jahre mit über 1.000 Teilnehmern geht die NRW-Radtour von WestLotto und der NRW-Stiftung auch in diesem Jahr an den Start. In der Zeit vom 25. bis 28. Juli 2013 werden über 1.000 Teilnehmer auf abwechslungsreichen Routen in der Euregio-Region und im westlichen Rheinland unterwegs sein. Als besonderes Highlight erwartet die Teilnehmer und Besucher an den Etappenzielen ein attraktives Unterhaltungsprogramm von WDR 4.

Die NRW-Radtour startet am 25. Juli um 13 Uhr in Düren und führt am ersten Tag über Eschweiler bis nach Aachen. Die zweite Etappe verläuft über Linnich und Wegberg bis nach Mönchengladbach zum Kapuzinerplatz. Etappenziel des dritten Tages ist nach Pausen in Tönisvorst und Kaarst der Apollo Platz in Düsseldorf. Die vierte Teilstrecke führt über Mettmann nach Solingen zum Ohligser Markt. Der Verein „Historischer Schienenverkehr Wesel“ bietet Teilnehmern mit gebuchtem Rückreise-Service einen Sonderzug mit größtenteils denkmalgeschützten Waggons.

Unterwegs werden auch zahlreiche Natur- und Kulturprojekte der NRW-Stiftung angesteuert. Dazu gehören etwa der restaurierte Marienschrein im Aachener Dom, das Deutsche Glasmalerei-Museum in Linnich, das Naturschutzgebiet Brachter Wald in Brüggen, das Heinrich-Heine-Haus in Düsseldorf und das Neanderthal-Museum in Mettmann. Die NRW-Stiftung finanziert ihre Förderungen im Wesentlichen aus Lotterieerträgen von Westlotto.

Insgesamt legen die Dauerteilnehmer über vier Tage rund 225 Kilometer zurück. Tagesgäste können auch Einzeletappen zwischen 45 und 75 Kilometer oder Teilstücke ab den ausgewiesenen Pausenorten fahren. Begleitet wird der Teilnehmertross von Tour-Scouts des ADFC, dem DRK-Sanitätsdienst und der Polizei. Die Teilnahmegebühren für eine Tagesetappe liegen zwischen fünf und sieben Euro, für die komplette Viertages-Tour einschließlich Übernachtungen, Verpflegung und weiteren Leistungen zwischen 139 und 299 Euro. Anmeldungen sind ab 10. April bei allen WestLotto-Annahmestellen oder unter www.nrw-radtour.de möglich. Für Rückfragen steht zudem das NRW-Radtour-Telefon unter 0180/500 15 95 (14 Ct / min., max. 42 Ct / min. aus Mobilfunknetzen) montags bis freitags von 10 bis 16 Uhr zur Verfügung.



Mit freundlichen Grüßen
Klaus Kuliga

Vorsitzender ADFC Bochum e.V.
Kuliga@adfc-bo.de
(0234) 33 74 13

Diese Stadt muss sich bewegen - am besten mit dem Rad.

Sie möchten keinen Newsletter mehr erhalten?
Auf der Seite http://www.adfc-bo.de/Newsletter.htm können Sie sich an- oder abmelden.