Betreff: [aktuelles@adfc-bo.de] Bürgeranregung: Ganz einfach!
Von: Klaus Kuliga
Datum: 16.04.2013 14:34
An: aktuelles@adfc-bo.de
Reply-to:
aktuelles@adfc-bo.de

Hallo liebe Freunde des Rad Fahrens in Bochum,

in Reaktion auf meine Eingabe wegen der Planungen im Bereich Wasserstraße / Oviedoring haben mich mehrere Antworten betroffener Radfahrer erreicht. Anscheinend hat diese Eingabe den Nagel auf den Kopf getroffen.

Deshalb der Hinweis: Jedermann hat das Recht, Politik und Verwaltung der Stadt Bochum mit solchen Eingaben auf Probleme hinzuweisen. Je mehr Bürger das tun, desto besser. Gerade, wenn es um den Fahrradverkehr in Bochum geht.

Schreiben Sie einfach eine E-Mail an das Büro für Bürgerbeteiligung und sagen Sie dazu, an wen Ihre Mail weitergeleitet werden soll,
z.B.:
die Fraktionen im Rat,
die Oberbürgermeisterin,
der Stadtbaurat,
der Ausschuss für Anregungen und Beschwerden,
der Ausschuss für Umwelt, Ordnung, Sicherheit und Verkehr
oder einfach: Bitte um Weiterleitung an die zuständigen Stellen.

Sie können dazu schreiben, dass es sich um eine Bürgeranregung nach GO NRW § 24 handelt. Dann muss sich die Politik mit Ihrer Anregung befassen.

Es gibt keinerlei Formalitäten zu beachten. Eine einfache E-Mail reicht. sie können auch anrufen oder hingehen:

Rathaus Bochum
Zimmernummer 111
Montags bis Mittwochs von 8 - 16 Uhr
Donnerstags von 8 - 18 Uhr
Freitags von 8 - 13 Uhr.
Kostenlose Rufnummer 0800-4477700
Fax-Nr. 0234/910-2018.
E-Mail: BBB@bochum.de

Der Ausschuss für Verkehr tagt am Donnerstag 18.4., der Beschwerdeausschuss nächsten Dienstag, 23.4.

Nachrichten an den Ausschuss für Verkehr zu einzelnen Tagesordnungspunkten werden direkt an den Ausschussvorsitzenden weitergeleitet. Die Ausschüsse tagen öffentlich.
Alle Unterlagen sind für alle im Bürgerinformationssystem einsehbar:
https://session.bochum.de/bi/infobi.php


Mit freundlichen Grüßen
Klaus Kuliga

Vorsitzender ADFC Bochum e.V.
Kuliga@adfc-bo.de
(0234) 33 74 13

Diese Stadt muss sich bewegen - am besten mit dem Rad.

Sie möchten keinen Newsletter mehr erhalten?
Auf der Seite http://www.adfc-bo.de/Newsletter.htm können Sie sich an- oder abmelden.