Betreff: [aktuelles@adfc-bo.de] Castroper Straße: "CDU kritisiert rot-grüne Pläne für Radweg"
Von: Klaus Kuliga
Datum: 28.05.2013 10:21
An: aktuelles@adfc-bo.de
Reply-to:
aktuelles@adfc-bo.de

Hallo liebe Freunde des Rad Fahrens in Bochum,
vor zehn Tagen hatte ich hier ber die Polemik des CDU-Vertreters im Bezirk Mitte, James Wille, gegen den geplanten Radfahrstreifen an der Castroper Strae berichtet.

Es geht hier um etwa 300 Meter Radfahrstreifen in nur einer Fahrtrichtung und Kosten von maximal 6.000 .

Herr Wille behauptet immer noch, der Radfahrstreifen koste 18.000 und unterschlgt dabei, dass 12.000 davon fr die Errichtung von Autostellpltzen veranschlagt sind.

Die WAZ hatte das auf ihrer Seite "Unsere Stadtteile" ebenfalls falsch dargestellt. Ich hatte darauf hingewiesen und um korrekte Berichterstattung gebeten - ohne Erfolg. Mein Leserbrief zu den uerungen von Herrn Wille wurde immerhin abgedruckt.

Heute nun ist auf der Stadtteilseite ein neuer Bericht erschienen, der auf einer Stellungnahme von Herrn Wille zu meinem Leserbrief beruht:

"CDU kritisiert rot-grne Plne fr Radweg".

Herr Wille vertritt darin die wohlbekannten Argumente der Anhnger einer autofixierten Politik.

Ich habe ihm mit einem offenen Brief geantwortet. Siehe Anhang.

Mit freundlichen Gren
Klaus Kuliga

Vorsitzender ADFC Bochum e.V.
Kuliga@adfc-bo.de
(0234) 33 74 13

Diese Stadt muss sich bewegen - am besten mit dem Rad.

Sie mchten keinen Newsletter mehr erhalten?
Auf der Seite http://www.adfc-bo.de/Newsletter.htm knnen Sie sich an- oder abmelden.