Betreff: [aktuelles@adfc-bo.de] Ruhr-In-Line per Rad
Von: Klaus Kuliga
Datum: 27.07.2013 10:28
An: aktuelles@adfc-bo.de
Reply-to:
aktuelles@adfc-bo.de

Hallo liebe Freunde des Rad Fahrens in Bochum,
der Kemnader See hat jetzt endlich - nach mehr als drei Jahrzehnten warten - vernünftige Radwege. Sie nennen es Ruhr-In-Line - weiß der Himmel warum. Schließlich weiß doch jeder, dass die beiden Laufräder von Fahrrädern in einer Spur laufen.

Endlich sind die unseligen Kopfsteinpflasterstücke auf dem Radweg verschwunden. Jahrzehntelang hatte sich die Freizeitgesellschaft Kemnade geweigert, diese verkehrsgefährdenden nachträglichen Einbauten wieder zu entfernen. Jetzt geht es plötzlich.

Auch eine schöne Beleuchtung wurde installiert.

Die Fotos im Anhang zeigen
- zum einen den Radweg im Vergleich: 2008 und 2013
- zum anderen, dass der neue Radweg von Radfahrern, Skatern, Spaziergängern und Power-Walkern gerne angenommen wird.


Mit freundlichen Grüßen
Klaus Kuliga

Vorsitzender ADFC Bochum e.V.
Kuliga@adfc-bo.de
(0234) 33 74 13

Diese Stadt muss sich bewegen - am besten mit dem Rad.

Sie möchten keinen Newsletter mehr erhalten?
Auf der Seite http://www.adfc-bo.de/Newsletter.htm können Sie sich an- oder abmelden.




2013-07-26 Kemnader See Ruhr-In-Line Skaterbahn 013.jpg


2013-07-26 Kemnader See Ruhr-In-Line Skaterbahn 020.jpg


356Fehler Kemnader See 03_1.jpg