Betreff: [aktuelles@adfc-bo.de] Heute: Kanzlerin Merkel ermahnt Radfahrer (und Autofahrer)
Von: Klaus Kuliga
Datum: 24.08.2013 18:23
An: aktuelles@adfc-bo.de
Reply-to:
aktuelles@adfc-bo.de

Hallo liebe Freunde des Rad Fahrens in Bochum,
Der Spiegel berichtet: Am Mittwoch wird Kanzlerin Angela Merkel als erste deutscher Regierungschefin überhaupt (Männer eingeschlossen) die weltgrößte Fahrradmesse Eurobike in Friedrichshafen eröffnen.

In ihrer wöchentlichen Videoansprache hat die Kanzlerin nun Radfahren als "umweltfreundliche Form der Fortbewegung" gelobt, zugleich aber die Radfahrer ermahnt:
"Die Straßenverkehrsordnung gilt auch für Fahrradfahrer", sagt sie. "Ich glaube, für den gegenseitigen Respekt der Verkehrsteilnehmer auf der Straße ist es wirklich wichtig, dass jeder seinen Beitrag leistet."

Das betreffe natürlich die Autofahrer, betonte Merkel.

Dazu schreibt Spiegel-Redakteur Holger Dambeck:
"Das Kuriose an der Debatte über Anarchie auf Deutschlands Straßen ist, dass dabei kaum mit Fakten argumentiert wird."

Ein bekanntes Beispiel: Autofahrer fahren flächendeckend schneller als erlaubt. Und das illegale Parken auf Radwegen und Radspuren ist allgegenwärtig.

Missachten Autofahrer oder Radfahrer häufiger die StVO? Niemand weiß es. "Fakt ist: Auf Deutschlands Straßen wird ständig gegen Regeln verstoßen - und zwar von Autofahrern, Radfahrern und Fußgängern." sagt Dambeck.

In Holland (und Dänemark) geht es anders zu. Vielleicht weil dort keine Autos produziert werden?

Der niederländische Premierminister hält denn auch keine Videoansprachen über Regeltreue im Straßenverkehr - er schwingt sich selbst aufs Rad.

Links (pro Link eine Zeile ohne Leerzeichen):
http://www.spiegel.de/reise/aktuell/verkehrsregeln-kanzlerin-merkel-ermahnt-radfahrer-a-918423.html
http://www.bundeskanzlerin.de/SiteGlobals/Forms/Webs/BKin/Suche/DE/Solr_Mediathek_formular.html?cat=videos&doctype=Video&type=podcast&id=762664
http://www.spiegel.de/reise/europa/niederlanden-verkehrspolitik-im-zeichen-des-fahrrads-a-868640.html
http://www.spiegel.de/fotostrecke/niederlanden-verkehrspolitik-im-zeichen-des-fahrrads-fotostrecke-90040-9.html

Mit freundlichen Grüßen
Klaus Kuliga

Vorsitzender ADFC Bochum e.V.
Kuliga@adfc-bo.de
(0234) 33 74 13

Diese Stadt muss sich bewegen - am besten mit dem Rad.

Sie möchten keinen Newsletter mehr erhalten?
Auf der Seite http://www.adfc-bo.de/Newsletter.htm können Sie sich an- oder abmelden.