Betreff: [aktuelles@adfc-bo.de] Überraschung im Morgengrauen
Von: Klaus Kuliga
Datum: 08.10.2013 08:55
An: aktuelles@adfc-bo.de
Reply-to:
aktuelles@adfc-bo.de

Hallo liebe Freunde des Rad Fahrens in Bochum,

Es gibt nichts, was es nicht gibt. Simon und Manfred Koppe hatten heute eine Begegnung der besonderen Art: Morgens um sechs, noch im Dunkeln auf der unbeleuchteten Trasse des Rheinische Esels Richtung Witten unterwegs, stand ihnen unerwartet ein Sattelzug im Weg: Geparkt, unbeleuchtet und den Weg vollständig ausfüllend. Um das Klischee zu erfüllen, stammte das Auto dann auch aus Polen.

Also: Augen auf im Straßenverkehr (gilt auch für LKW-Fahrer)!



Mit freundlichen Grüßen
Klaus Kuliga

Vorsitzender ADFC Bochum e.V.
Kuliga@adfc-bo.de
(0234) 33 74 13

Diese Stadt muss sich bewegen - am besten mit dem Rad.

Sie möchten keinen Newsletter mehr erhalten?
Auf der Seite http://www.adfc-bo.de/Newsletter.htm können Sie sich an- oder abmelden.

image1b.jpg